Hilfsaktion für kranke Kinder


Zurück zum Inhalt


Die Wohlfahrtsorganisation 'Action for Sick Children' ('Aktion für kranke Kinder') hat eine Serie von Broschüren herausgegeben. Darin werden Ratschläge gegeben um Kindern zu helfen mit Schmerzen und Nadeln umzugehen. Außerdem gibt es Ratschläge wie Kinder auf Krankenhausaufenthalte vorbereitet werden können.

Die Broschüre Needles - helping to take away the fear  (Nadeln - Hilfe um die Angst zu nehmen) erläutert physiologische und spielerische Techniken die entwickelt wurden um Kindern zu helfen mit ihre Angst vor Nadelstichen fertig zu werden. Es werden verschiedene Techniken vorgestellt, die mit psychologischen Spezialisten oder auch den Eltern durchgeführt werden können um Kindern zu helfen, die sich vor Schmerzen fürchten.

Die Broschüre Children and pain (Kinder und Schmerzen), beschäftigt sich mit schmerzstillenden Medikamenten. Weiterhin wird erklärt wie Eltern und Betreuer herausfinden können ob ein Kind Schmerzen hat wenn es selber noch nicht in der Lage ist sich mit Worten auszudrücken. Die Broschüre gibt außerdem Hinweise wie leichte Schmerzen ohne Medikamente kontrolliert werden können.
Teenagers in hospital (Teenager im Krankenhaus) beantwortet Fragen und gibt gute Hinweise zur Problemlösung, wenn Teenager sich mit Operationen und langen Krankenhausaufenthalten auseinander setzen müssen.

Coming into hospital (Aufnahme im Krankenhaus) ist ein Wegweiser für Eltern in dem erklärt wird wie sie ihre Kinder auf einen Krankenhausaufenthalt vorbereiten können. Weiterhin beschäftigt sich die Broschüre damit wie Kindern geholfen werden kann mit einem Krankenhausaufenthalt fertig zu werden.
Die Broschüren sind in England zum Preis von je £1 (britische Pfund) erhältlich von:

Action for Sick Children,
Argyle House
29-31 Euston Road
London NW1 2SD
UK
tel: in UK 0171 833 2041 oder vom Ausland UK 0044 171 833 2041


Zurück zum Inhalt

Quelle: Gauchers News November 1997

© Copyright Gauchers Association 1997